FROM TRANSITION TO TRANSFORMATION
Chekhov Intensiv Workshop

mit Christine Knecht

All true artists, bear within themselves a deeply rooted and often unconscious desire for transformation.           Michael Chekhov

Zu Beginn unser drei Tage „Chekhov-Work“, möchte ich mit Euch grundlegende Übungen machen, die Eure Präsenz steigern und euren energetischen Köper in Aktion bringen.

Innere und äußere Bewegung

Es sind körperliche Übungen, die von einer inneren Bewegung ausgehen, oder eine innere Bewegung, eine Emotion initiieren. Du wirst merken, dass Du in beide Richtungen arbeiten kannst. Von der inneren Bewegung zu äußeren oder eben auch umgekehrt. Was zum Beispiel passiert, wenn ich meinen Körper eng zusammenziehen? Wenn ich, im Gegenteil, mich weit ausdehne, mich strecke und in meiner Vorstellung mich strecke über die Grenzen meines realen Körpers hinaus? Welche innere Bewegung löst das aus? Das klingt erst einmal banal und simpel. Die Variationen mit Tempi und unterschiedlichen Bewegungsqualitäten aber sind reich und vielfältig und geben jeweils neue Informationen. Es ist gleichzeitig eine Schulung der Konzentration als auch der Vorstellungskraft, der Imagination.

Richtungen

Wir werden uns die Qualität der verschiedenen Richtungen bewusst machen. Und dies auch auf die Sprache übertragen. Gleiche Worte und Sätze können unterschiedliche Inhalte transportieren. Das ist uns bekannt. Chekhov hat dazu Tools entwickelt, die das verstärken oder überhaupt erst ins Bewusstsein bringen und somit dann auch anwendbar machen. Macht es einen Unterschied, wenn ich, während ich etwas sage, die Bewegung, (den Gestus) des Werfens ausführe, oder ob ich in dem Moment etwas zu mir heranziehe?

Arbeit mit Text

Ich möchte Euch auffordern einen Text einer Figur mitzubringen an dem ihr gerne arbeiten möchtet. Die Charaktere, der Text Eurer Figur soll Euer Material sein an dem wir psycho – physische Übungen ausprobieren. Eure Figur bringt eine spezifische Atmosphäre mit sich. Lasst uns herausfinden, welche!

Erschaffen wir uns die Atmosphäre Deiner Figur! Durch Imagination und Körperlichkeit dringen wir tiefer in die Welt Deiner Figur ein und entdecken neue Aspekte, die dem Intellekt womöglich verschlossen geblieben wären.

Entdecke das innere Zentrum Deiner Figur! Ist Deine Figur mehr ein Kopfmensch oder eher ein Herz- oder Beckenmensch, oder sitzt das Zentrum im Knie oder in der Lunge, usw.? Und welche Qualität hat das Zentrum? Ist es ein Ball aus Feuer oder eine Kugel aus Metall, die den Motor Deiner Figur ausmacht.

Durch die vielfältigen Tools, die Übungen kann sich Deine individuelle Phantasie, Deine individuelle Körperlichkeit entfalten. Die Chekhov-Technik dient dazu, den kreativen Zustand zu erwecken.

Ich würde mir wünschen, dass Du nach unseren drei Tagen Intensivzeit Handwerkzeug „mit nach Hause nehmen kannst“, welches Du in Deiner Arbeit mit einer Figur, einem Text, einer Situation einsetzen kannst.

VORAB

Ich möchte Dich bitten, mir vorab (10 Tage in advance) Deine Figurentexte (möglich sind Drehbuch- oder Stück-Szene) zu schicken: Christine.Knecht@filmschoolvienna.at

TERMINE 1. und 2. Semester

  1. WS Freitag, 26.01.2018 – Sonntag 28.01.2018 (1. Semester filmschool)
  2. WS Freitag, 09.03.2018 – Sonntag 11.03.2018 (2. Semester filmschool)
  3. WS Freitag, 20.04.2018 – Sonntag 22.04.2018 (2. Semester filmschool)

ZEITEN, Ort in Wien wird bekannt gegeben

Freitag, 18:30-20:30 Uhr, Samstag, 11:00-18:00 Uhr, Sonntag, 11:00-16:00 Uhr

Anmeldungen an office@filmschoolvienna.at
Platz sichern mit 75,00€ Überweisungsgebühr. Anmeldebogen wird zugesandt.

LEITUNG

Christine Knecht ist freischaffende Regisseurin. Ihr Unterrichtsgegenstand: Workshops Chekhov-Arbeit. Sie hat an der Hochschule Mozarteum in Salzburg Regie und Schauspiel studiert. Als Regisseurin war sie am Theater Ingolstadt und am Schauspiel Essen engagiert. Seit 2001 ist sie freischaffend tätig. Seit Herbst 2003 unterrichtet sie regelmäßig Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Einer ihrer Schwerpunkte liegt in der Auseinandersetzung und Vermittlung der Michael Chekhov Schauspielmethode. Ihr Unterrichtsgegenstand in der filmschool: Chekhov Work

Kosten
1 Workshop (14 Stunden): € 280| € 20/ Stunde
3 wählbare Workshops im Paket in einem Semester: € 735 | € 17,50/ Stunde
Du sparst € 105!
Wähle 3 Workshops aus Body-Work, Chekhov-Work, DIY Marketing for actors oder Screenplay-Work for actors!

ODER:
workshop it !  –   6 Workshops Deiner Wahl in 2 Semestern erhältst Du zum Vorzugspreis von

€ 1300 (€ 15,50 / Stunde)                              Du sparst € 170!

 

 

 

Änderungen vorbehalten. filmschoolvienna.at